Filmempfehlungen 2010

»Kino ist 24 mal Wahrheit pro Sekunde«Jean-Luc Godard

Attenberg

GR 2010 / R: Athina Rachel Tsangari / 95 Min / Verleih: Rapid Eye Movies

Attenberg

„Magischer Formalismus“ nannten das die Kritiker und waren froh, überhaupt zwei Worte für einen unbeschreiblichen Film aus einem Land zu finden, in dem seit einigen Jahren ebenfalls unbeschreibliche Verhältnisse herrschen. Entstanden ist ein erfrischendes Experiment, wie es nur selten zu sehen ist.

Black Swan

US 2010 / R: Darren Aronofsky / 107 Min / Verleih: Fox

Black Swan

Eine unglaubliche Energie, grandiose schauspielerische Leistungen, eine überwältigende Eleganz ... ein Film, der im Gedächtnis bleibt, ob man nun will oder nicht – wie viele andere des Meisterregisseurs Darren Aronofsky (REQUIEM FOR A DREAM).

Blue Valentine

US 2010 / R: Derek Cianfrance / 112 Min / Verleih: Senator

Blue Valentine

Vom Suchen, Finden und Verlieren der Liebe – BLUE VALENTINE schlägt den gesamten Bogen einer Leidenschaft: vom ersten Zauber bis zum letzten Schmerz. Entstanden ist ein außergewöhnlich schöner Liebesfilm, der gleichzeitig auch ein unbedingtes Bekenntnis zur Liebe darstellt.

Carlos

DE, FR 2010 / R: Olivier Assayas / 331 Min (Dir. Cut) / Verleih: NFP

Carlos

Ilich Rámirez Sánchez kam aus Venezuela und mutierte zu Carlos, dem Medienstar des internationalen Terrorismus. Olivier Assayas Filmbiografie ist trotz seiner epischen Länge keine Minute langweilig. Ob nun Spannungsgrad, Ausstattung oder Cast – alles ist hier vorzüglich gelungen.

In ihren Augen

AR, ES 2010 / R: Juan José Campanella / 127 Min / Verleih: Camino

In ihren Augen

Intensives, elegantes, im positiven Sinne altmodisches Drama, das hervorragend verschiedene Ebenen aus Kriminal- und Liebesgeschichte miteinander verwebt. Besonders der Look und Ton des Films, eingebettet in eine weit entfernt wirkende Zeit, machen diesen so besonders.

Der Räuber

AT, DE 2010 / R: Benjamin Heisenberg / 90 Min / Verleih: Zorro

Der Räuber

Ein ausgesprochen dynamischer, vor Kraft strotzender, ernster, glaubwürdiger, in Zwischentönen auch komischer Film über einen faszinierenden Fall aus der Kriminalgeschichte.

Filmempfehlungen der letzten Jahre